nach
oben

Inklusive Bildungsangebote

Außenklasse Sandhausen

 

Seit 2013 bieten wir an der Werkrealschule Sandhausen ein inklusives Förderangebot für Schülerinnen und Schüler mit einem Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot mit dem Förderschwerpunkt soziale und emotionale Entwicklung an. Es richtet sich an Jugendliche der Klassenstufen 5 bis 10. Die Schülerinnen und Schüler dieser kooperativen Organisationsform sind zwar offiziell Schüler der Schule am Michaelsberg, sie besuchen jedoch den regulären Unterricht einer Werkrealschulklasse. Dort erhalten sie in dem für sie notwendigen Maße sonderpädagogische Unterstützung durch eine Lehrkraft der Schule am Michaelsberg.

 

Der Besuch der Außenklasse ist kombiniert mit einer Jugendhilfemaßnahme, der Sozialen Gruppenarbeit (SGA). Beide Maßnahmen sind eng verzahnt und bieten so einen umfassenden Förderrahmen. Da beide Angebote innerhalb der Werkrealschule stattfinden, ist ein Besuch von Außenklasse und SGA nur für Jugendliche möglich, die grundsätzlich dazu in der Lage sind, innerhalb einer größeren sozialen Gruppe zu agieren. 

 

Außenklasse Eberbach

 

Seit 2015 bieten wir auch am Schulzentrum Steige in Eberbach ein inklusives Förderangebot für Schülerinnen und Schüler mit einem Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot mit dem Förderschwerpunkt soziale und emotionale Entwicklung an. Diese kooperative Organisationsform ermöglicht sowohl an der Werkrealschule Eberbach (Klasse 5 – 10) als auch an der Realschule Eberbach (Klasse 5 – 8) eine wohnortnahe Förderung von Jugendlichen. Auch dieses Angebot steht unter dem Stichwort „Inklusion“. Die Jugendlichen besuchen reguläre Klassen in einer der beiden Eberbacher Schulen und werden dort in dem für sie notwendigen Rahmen sonderpädagogisch unterstützt.

 

Der Besuch der Außenklasse Eberbach ist stets kombiniert mit einer Jugendhilfemaßnahme. Da wir in Eberbach keine eigenen Jugendhilfeangebote betreiben, arbeiten wir hier eng mit anderen lokalen Anbietern zusammen.