nach
oben

Bäckerei

Die Ausbildung zum Bäcker hat noch immer einen handwerklich-traditionellen Charakter. Das Formen von manchen Backwaren ist auch heute noch Handarbeit. Zum Berufsbild gehört auch die Beratung von Kunden und der Verkauf der Backwaren.

In der Bäckerei lernen die Auszubildenden, wie man Brötchen, Brote, Brezeln, Kleingebäck, leckere Kuchen sowie Creme- und Sahneprodukte herstellt. Dazu werden ihnen das notwendige Wissen (wie Hygienevorschriften, Lebensmittelkunde, Rezepturen) sowie die praktischen Fertigkeiten in Form von Tischarbeiten (Brötchen, Brote und Brezeln formen) und Maschinenarbeiten vermittelt.

 

Die Anforderungen steigern sich allmählich bis zum selbstständigen Herstellen von Teigen und dem Abbacken aller hergestellten Gebäcksorten. Darüber hinaus erfahren die Auszubildenden die Planung, Vorbereitung und Durchführung von Arbeitsabläufen und das Arbeiten im Team. In der Bäckerei bilden wir neben dem Beruf Bäcker auch den Fachpraktiker für Bäcker nach § 42 Handwerksordnung aus. Die Ausbildungszeit beträgt jeweils 36 Monate.