nach
oben

Wir finden...

Wir legen Ressourcen frei und freuen uns über „gefundene“ Stärken und beobachten mit Spannung, was für positive Auswirkungen dies auf das Kind/den Jugendlichen und dessen Bezugssystem hat.

Es ist uns äußerst wichtig, Ressourcen sichtbar zu machen. Dazu nutzen wir aus unserer „Schatzkiste“ verschiedene Methoden, z. B.:

 

  • Fragen statt Sagen
  • Columbotechnik – Position des Nicht-Wissens einnehmen.
  • Blick auf das Gelingende
  • Feedback geben
  • Umdeuten – Vorkommnisse werden in einem neuen Kontext gesehen und bekommen so einen anderen Sinngehalt.
  • Suche nach dem guten Grund – Prämisse: Jedes Verhalten ist „zu etwas gut“, d. h. ist/war einmal wichtig für etwas.
  • Skalierung – So werden Fortschritte greifbar.
  • Suche nach der Ausnahme – „Nie“ gibt es nicht.
  • Ergründen mit der Beziehungsfrage – Was würden andere sagen?